6. August 2017

Nachricht

15. September: Kabarett mit Matthias Schlicht

Pressefoto

Matthias Schlicht ist am 15. September um 19 Uhr mit seinem aktuellen Programm - Glaubenspfeffer - in unserer St. Thomas Kirche zu Gast!


Kabarettistischer Kochkurs auf Evangelisch.
Matthias Schlicht braut in seinem neuen Programm auf feinsinnige Art kirchenkabarettistische Köstlichkeiten. Manche sind beschwingt und gut bekömmlich, bei anderen kann einem der Bissen zuweilen im Halse stecken bleiben, denn der promovierte Theologe legt gerne den Finger in die Wunde und deckt religiöse wie gesellschaftliche Missstände gnadenlos auf. Doch wer den Satiriker Schlicht kennt, weiß, dass er stets das passende Rezept parat hat. Zur Lösung des demographischen Wandels, der Glaubenskrise und anderer aktueller Themen bietet er Kochkurse an, die für ewig-gestrige Politikerinnen und Politiker ebenso passen wie für weltfremde Geistliche. Man darf gespannt sein, welche Parallelen sich zwischen Beichtstuhl und Baumarkt auftun, warum der Mensch doch nicht vom Affen abstammen kann, wie sich die protestantische Partygemeinde „small talkt“ und wie Kirchenmuffel durch apokalyptische Rezepte die Lust am kochen entdecken können. All dies wird der Künstler an diesem Kabarettabend auflösen.    Es ist angerichtet: Satirisch-Genüssliches mit einer gehörigen Prise „Glaubenspfeffer“.
Seit 1991 ist Matthias Schlicht Pastor der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. In fast 25 Jahren hat er unterschiedlichste Stationen eingelegt: Gemeindepastor in Bardowick, Studentenpfarrer in Clausthal, Konventualstudiendirektor im Kloster Loccum, Wissenschaftler an der TU Clausthal, – seit 2011 ist er in der St. Paulus-Gemeinde in Buxtehude „angekommen“.

Neben zahlreichen Radiosendern und Printmedien wurde das NDR-Fernsehen auf das satirische Treiben Schlichts aufmerksam und lud ihn zur NDR Talk Show, auf das "Rote Sofa" und zum Kochen mit Rainer Sass ein.
Schlicht - Management

Ein Abend der Extraklasse! Lassen Sie sich diesen Abend nicht entgehen und merken Sie sich diesen Termin vor. Karten gibt es zu 15€ an der Abendkasse und im Vorverkauf im Pfarrbüro unserer Kirchengemeinde und den bekannten  Vorverkaufsstellen zu 12,50€.
Freie Platzwahl – Platzreservierungen nicht möglich!
Klaus Poniewaz